Wünsch dir was! Lichterfest in der Pagode

Wünsch dir was! Lichterfest in der Pagode

Am vergangenen Wochenende besuchten wir mit den Kindern ein ganz besonderes Fest, das nur einmal pro Jahr stattfindet.
Und zwar fand in einer nahegelegenen Pagode eine Zeremonie zu Ehren Buddahs statt, welcher an diesem Tag seinen Geburtstag feiert.

Also fuhren wir mit dem „Remork“, unserem Gruppentransportmittel, in die etwa fünf Kilometer entfernte Pagode um an diesem Anlass teilzuhaben.

Als wir um ca. 19:30 ankamen, war auf dem Gelände noch relativ wenig los.
Allerdings änderte sich dies innerhalb kürzestert Zeit, als Menschen aller Altersgruppen begannen, die dutzenden vorbereiteten Kerzen anzuzünden.

 

Kurz darauf begann dann der eigentliche Höhepunkt des Abends, nämlich das Steigenlassen der Lampions. Mit jeder dieser Papierlaternen wurden auch Wünsche in den Himmel entsandt, welche auch hoffentlich in Erfüllung gehen werden.
Dementsprechend viele Anliegen wurden von unseren Kindern in den Himmel geschickt.

Als Krönung dieses Spektakels wurde auch ein Feuerwerk gezündet, welches die Augen der kleinen, sowie auch der großen Kinder  glänzen ließ.

Tani wird unterstützt von

Hermann Gmeiner

„Ich weiß nichts Besseres, einem Kind zu helfen, als ihm eine Mutter zu geben, Geschwister zu geben, ein Haus, ein Dorf zu geben“

Über uns

Ziel des Projekts „Tani – Perspektiven für Kinder in Kambodscha“ ist es Waisen- und bedürftigen Kindern ein Leben in einem sicheren Zuhause, Zugang zu Bildung und ein kindergerechtes Aufwachsen zu ermöglichen.