Besuche im Kinderdorf TANI

Besucher sind im Kinderdorf Tani willkommen - wir freuen uns über Menschen, die an unserem Projekt Interesse haben.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir jedoch ausnahmslos um Anmeldung eines Besuches (telefonisch oder per Email) bei unserem Leiter Teav Henglay in Kambodscha oder bei den Vereinsvorständen in Österreich oder Deutschland. Der Zeitpunkt des Besuches muss immer mit Herrn Teav Henglay abgestimmt werden. Wir bitten Besucher, den Tagesablauf der Kinder und Mitarbeiter sowie die kulturellen Gewohnheiten zu akzeptieren und zu respektieren. Es ist uns auch vorgeschrieben, von allen Besuchern eine Ausweiskopie anzufertigen und abzulegen, wir bitten dafür um Verständnis. Dies ist eine Maßnahme der kambodschanischen Regierung gegen den  „Waisenhaustourismus“, der in anderen Kinderdörfern leider zum Problem wird. Wir wollen unseren Kindern ein sicheres, geschütztes Zuhause geben, deshalb ist es sehr wichtig, dass Besucher die Privatsphäre der Kinder und Mitarbeiter achten und respektieren. Eine kleine Hilfestellung zum Verhalten im Kinderdorf bieten die verkürzten „Richtlinien zum Schutz von Kindern“ im Anhang. So wird Ihr Besuch in unserem Kinderdorf sicher ein schönes Erlebnis für Sie und die Kinder. Denn die Kinder und Mitarbeiter freuen sich sehr über Besucher. Alle Besucher werden stets freundlich und respektvoll aufgenommen und erhalten einen Einblick in das Leben und die Arbeit im Kinderdorf.
Seien Sie herzlich willkommen im Kinderdorf TANI!

Die Kontaktinformationen unseres Leiters finden Sie unter der Rubrik Kontakte.

Richtlinien zum Schutz von Kindern:
-    Bitte keine unangemessene Kleidung tragen. Besonders Frauen sollten darauf achten, keine kurzen Hosen oder Röcke bzw. tief ausgeschnittene oder ärmellose T-Shirts zu tragen.
-    Berührung / Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit vermeiden, dies gilt in ländlichen Gebieten Kambodschas als sehr unangemessenes Verhalten (auch zwischen Ehepaaren).
-    Bitte behandeln Sie alle Kinder und Mitarbeiter höflich - Menschen aus dem Westen gelten als Vorbilder und es wird entsprechendes Verhalten erwartet.
-    Fotos dürfen nur mit Erlaubnis der Kinderdorfleitung gemacht werden – die Privatsphäre der Kinder muss gewahrt bleiben. Eventuelle Fotos dürfen nur mit Zustimmung veröffentlicht werden  - Namen der Kinder müssen anonymisiert werden.
-    Auf dem Gelände des Kinderdorfes gilt ein striktes Alkoholverbot.
-    Es ist Besuchern nicht erlaubt, sich mit oder ohne Kinder allein im Gelände des Kinderdorfes aufzuhalten oder mit Kindern das Gelände zu verlassen.