Ohne Abschied – Kein Wiedersehen

Die Zeit ist nun für mich gekommen, um auf Wiedersehen zu sagen. Es fällt mir sehr schwer, das Kinderdorf zu verlassen und immer wieder kommen mir Tränen in den Augen, wenn ich daran denke, dass ich meine Tani-Familie und Freunde für eine gewisse Zeit nicht mehr sehen werde. Jedoch sind „Hallos“ und „Auf Wiedersehen“ ein Teil unseres Lebens und wir müssen einen Lebensabschnitt beenden, um einen neuen zu beginnen. 

Ich werde nun einen neuen Weg in meinem Leben antreten, welcher mich in die Metropole von Thailand führt. Ich habe mich für ein Studium für 4 Jahre an einer internationalen Universität in Bangkok entschieden. Deshalb kann ich auch beruhigt Abschied nehmen, da die Distanz zu den Kindern in Tani nicht sehr groß ist. 

In meinem wundervollen Auslandsjahr habe ich sehr viel wertvolles Wissen erlangt und eine neue Lebensperspektive erhalten. Das Wichtigste und Schönste für mich ist jedoch, dass ich Teil einer Familie wurde, welche ich sehr liebgewonnen habe. Ich werde die gemeinsame Zeit mit den Kindern sehr vermissen. 

Ich möchte mich nun herzlichst beim Vorstand bedanken, dass sie mir gemeinsam mit der Internationale Freiwilligeneinsätze CÖ gGmbH dieses großartige Erlebnis ermöglicht haben. Ich habe mich sehr gefreut, ein aktives Arbeitsmitglied sein zu dürfen.

 

Vielen Dank auch an den Direktor, die stellvertretende Direktorin, Hausmütter, Arbeiter und Kinder für die herzliche Aufnahme in die Familie. Es war ein sehr schönes Jahr und ich hoffe weiterhin noch viel Kontakt mit allen Kindern und Angestellten zu haben. Ich möchte mich ganz herzlich bei meinem Kollegen Dominik Kratzer bedanken, welcher mir in guten als auch schwierigen Zeiten immer beigestanden ist. Es ist sehr schön, einen Kollegen wie ihn an der Seite gehabt zu haben.

Zum Schluss möchte ich auch noch ein Dankeschön an alle Tani-Freunde richten, welche mit ihren aktiven Beiträgen und liebevollen Briefen jeden Tag erneut ein Lachen in die Gesichter der Kinder zaubern. Einer der schönsten Momente für mich war es, zu sehen, welche Freude die Kinder hatten, wenn sie einen Brief von ihren Paten erhalten haben.  

Ich wünsche den nächsten Auslandsdienern eine sehr schöne Zeit in Tani und bin mir sicher, dass auch sie viel Freude und Spaß im Kinderdorf haben werden. 

Liebe Grüße aus Tani, Kambodscha
Daniel Schmidt

 

Lieber Daniel,

vielleicht und hoffentlich bist du inzwischen gut in Bangkok, deinem künftigen Studienort, angekommen. 

Wir bedanken uns sehr herzlich dafür, dass du unsere Kinder in Tani über 1 Jahr hinweg fürsorglich begleitet und unterstützt hast. Insbesondere möchten wir dir im Namen unserer Paten danken, denn du hast den Kindern immer gut dabei geholfen, Kontakt zu ihnen zu halten. 

Wir alle haben uns gern deine Filme angesehen, die vom Leben im Kinderdorf berichten. 

Wir wünschen dir, dass du deine Lebensziele gut meisterst. Bestimmt wirst immer einmal wieder nach Tani zurückkehren – der Weg von Bangkok ist ja nicht fern! 

Alles Gute für dich wünscht dir der Vorstand „Perspektiven für Kinder in Kambodscha“ in Österreich und Deutschland