BMW Group unterstützt das Kinderdorf

 

Seit mittlerweile 7 Jahren arbeite ich bei BMW in Steyr und seit 7 Jahren zeichnet die BMW Group auch jährlich Mitarbeiter für ihr soziales Engagement in der Freizeit aus. Letzte Woche durfte ich, so wie 12 andere Mitarbeiter der BMW Group, nach München reisen, um das Kinderdorf im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung zu vertreten.

Lesen Sie mehr dazu im offiziellen Presseschreiben und klicken Sie sich durch die Fotogalerie:

Martin Katzensteiner (ZM-44-3) engagiert sich in seiner Freizeit ehrenamtlich für das Kinderdorf Tani in Kambodscha. Dafür wurde er von der BMW Group unter dem Motto „We love what you do" bei der Preisverleihung am 22. November in München mit dem Sonderpreis der Doppelfeld-Stiftung ausgezeichnet.

Viele Mitarbeiter der BMW Group leisten mit ihrem sozialen Engagement in ihrer Freizeit einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft. Die BMW Group zeichnete diese Mitarbeiter im Rahmen einer Preisverleihung unter dem Motto „We love what you do" am 22. November in München aus. Ganz besonders freut uns, dass es ein Mitarbeiter aus unserem Werk unter die 13 Nominierten geschafft hat. Martin Katzensteiner (ZM-44-3) wurde aufgrund seines vorbildlichen Einsatzes in Kambodscha eingeladen, bei diesem großartigen Event dabei zu sein und mit 12 „Mitstreitern" auf eine Auszeichnung zu hoffen. Er leistet seit seinem Zivildienst vor zwei Jahren wertvolle Arbeit im kambodschanischen Kinderdorf Tani, indem aktuell 35 Kinder leben. Neben der Arbeit direkt vor Ort versucht er mit Vorträgen und Veranstaltungen an Österreichs Schulen auf die Problematiken, wie Armut und die enormen Müllprobleme in Kambodscha, aufmerksam zu machen. 

Katzensteiner konnte sich aus über 145 Bewerbungen aus 12 Ländern durchsetzen und wurde mit dem Sonderpreis der Doppelfeld-Stiftung geehrt. Dieser Preis enthält ein zweckgebundenes Preisgeld von 5.000 Euro für das Projekt. Die Volker und Vera Doppelfeld-Stiftung ist eine bayrische Organisation, die junge Menschen mit ganz besonderem Einsatz fördert. Volker Doppelfeld, ehemaliger Finanzvorstand der BMW AG, war gesellschaftlicher Tatendrang schon während seiner Zeit als Finanzvorstand ein großes Anliegen. Nach seinem Wechsel in den BMW Aufsichtsrat, gründete er gemeinsam mit seiner Frau Vera die Doppelfeld-Stiftung, deren Preis im Zuge des BMW Group Awards für soziales Engagement verliehen wird.

Nähere Infos zu den Nominierten und deren Projekte finden Sie auf der BMW Group Intranetseite.

Wir gratulieren Martin Katzensteiner herzlich zu dieser ausgesprochen tollen Auszeichnung und wünschen alles Gute für die weitere Arbeit im Kinderdorf Tani!

 

So viel, liebe Leserinnen und Leser, kann ich zusammenfassend sagen: Es war mir eine große Freude, das Projekt „TANI-Perspektiven für Kinder in Kambodscha“ in einem so schönen Rahmen zu vertreten. Ich durfte Menschen aus aller Welt kennen lernen, die alle mit dem Grundsatz: „Ich tue, was ich kann“, sich für verschiedenste Projekte rund um unseren Globus stark machen. Stark dafür machen, um unsere Welt ein Stückchen zu verbessern.

 

Martin Katzensteiner
Ehemaliger Auslandsdiener (2015-2016)