Für unsere geliebte europäische Familie 

 

Hallo allerseits! Wir sind es, die Kinder, die das Kinderdorf Tani inzwischen schon verlassen haben. Wir sind zusammengekommen, um euch, unseren lieben Paten, einmal gemeinsam mit einem Brief ein großes Dankeschön auszusprechen. 

 

 

Zuerst möchten wir euch kurz über unser Leben vor dem Kinderdorf erzählen. Unsere Familien waren extrem arm und in den meisten Fällen sehr zerrüttelt. Viele von uns haben beide Eltern verloren, manche haben nur ihre Mutter oder nur ihren Vater verloren, aber in beiden Fällen war es schwer für uns, ohne diese wichtigen Bezugspersonen aufzuwachsen. Wir haben alle große Schwierigkeiten in unseren Kindheiten gehabt, hatten teilweise nicht genug Nahrung zum Essen oder Kleidung zum Anziehen. Wir konnten nicht regelmäßig in die Schule gehen, da wir unserer Familie bei alltäglichen, wichtigeren Dingen behilflich sein mussten. Uns war, wie allen Kindern, eigentlich nichts wichtiger, als eine funktionierende, liebe Familie zu haben – aber wir haben schon früh gelernt, dass unsere Schicksale anders aussehen. Jedes Kind braucht eine Mutter und einen Vater die hinter ihm stehen, die stolz sind und die es beim Großwerden unterstützen. All das hatten wir nicht. 

 

Aber durch glückliche Zufälle haben wir euch alle kennengelernt, und ihr habt wirklich unser Leben verändert. Dafür können wir uns nicht oft genug bedanken. Wir sind unendlich dankbar dafür, dass ihr uns ständig unterstützt und helft, und das obwohl wir nicht einmal im selben Land leben. Trotzdem denkt ihr so oft an uns. Wir möchten euch allen wirklich millionenmal „Vielen Dank“ sagen. 

Wir hatten unglaubliches Glück, dass wir im Kinderdorf Tani aufwachsen durften. Im Kinderdorf gab es für uns immer genug zu Essen, saubere Kleidung und wir konnten jeden Tag in die Schule gehen. Bildung zu erhalten war das wichtigste für uns. Im Kinderdorf haben sich die Hausmütter mit viel Fürsorge um uns gekümmert, wir lieben sie als ob sie unsere echten Mütter wären. 

 

Wir wissen, dass es für die NGO und euch Paten oft schwer ist die Mittel zu finden, um uns zu unterstützen. Aber damit konfrontiert ihr uns nie, stattdessen gebt ihr uns immer Hoffnung und begegnet uns mit den Worten: „Macht euch keine Sorgen, wir werden uns darum kümmern und euch helfen“. Danke dafür. 

Wir möchten uns auch dafür entschuldigen, dass wir manchmal Fehler machen. Aber obwohl wir nicht perfekt sind akzeptiert ihr uns so wie wir sind und helft uns dabei, uns zu verbessern. Dafür möchten wir uns am Meisten bedanken!! 

 

Nachdem wir das Kinderdorf Tani verlassen haben wurde uns weiterhin mit Ausbildungen ausgeholfen. Und jetzt sind schon einige von uns mit der Ausbildung fertig und stehen schon mit einem Fuß im Berufsleben. Und all das ist nur wegen EUCH passiert, weil ihr uns über all die Jahre diese Möglichkeiten gegeben habt. 

Jetzt sind wir langsam alt genug, um uns um uns selbst zu kümmern, wir werden langsam selbstständig. Und dafür werden wir euch für immer dankbar sein. 

 

Wir können uns bei euch nicht oft genug bedanken. Wir können euch auch leider nichts zurück geben. Aber ihr habt alle einen Platz ganz tief in unseren Herzen, und wir wünschen euch viel Glück, viel Gesundheit und viel Lebensfreude. Wir hoffen, dass es euch und auch euren Familien immer gut geht! 

Gott segne euch, 

Alles Liebe von, 

 

Euren erwachsenen Tani Kindern