Tani, die Hobby-Tischlerei

 

Mittlerweile bin ich seit 7 Monaten in Tani und was damals als kleines Neben-Projekt gestartet hat, wurde in den letzten Wochen zu einer meiner Haupttätigkeiten. Es begann mit folgendem Problem: Wir haben nur eine Hängematte auf der Terrasse, aber weitaus mehr Leute, die darin relaxen wollen. Also zeichneten wir einen Plan, kauften Holz und bauten uns einen Hängemattenhalter.

 

 

 

Nach ein paar kleineren Rückschlägen, die mit genügend Leim ausgebessert wurden, war unser Prachtstück fertig!

 

 

 

Wir hatten nicht lange Zeit, um in unserer neuen Konstruktion zu relaxen, denn das nächste Projekt ließ nicht lange auf sich warten. Eine neue Kommode für das Gästezimmer war gewünscht. Aung, der fleißig Junge aus dem ersten Projekt, strebt eine Karriere als Architekt an und übernahm die Planungsarbeit. Wir entschieden uns für eines seiner Designs und konnten mit der Arbeit beginnen.

 

 

 

Die Kinder suchten sich alle eine Arbeit, die sie erledigten konnten und vor allem die Kleinsten halfen uns, die schwer erreichbaren Stellen zu lackieren. 

 

 

 

Eines unserer letzten Projekte war der neue Schuhkasten für unsere Küchenschuhe wie so manche unserer Facebook-Follower schon mitbekommen haben. Auf unsere Facebook-Seite „Tani, Perspektiven für Kinder in Kambodscha“ ist nämlich der gesamte Zusammenbau in einem 1-minütigen Video zusammengefasst. 

 

Facebook Video: https://www.facebook.com/cvt.cambodia/posts/2166706660016969

 

 

 

Und mit dem erst vor kurzem vollendeten neuen Werkzeugraum inklusive Werkbank, Werkzeughalter und Regal stehen uns für zukünftige Projekte keine Hindernisse mehr im Weg!

 

 

 

Raffael Wendlinger

 

österreichischer Auslandsdiener in Kambodscha