Liebe Leserinnen und Leser,
bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Kinder nicht namentlich benennen und keine Fotos veröffentlichen. Es dient ihrem und dem Schutz ihrer Familien. Soweit verwandtschaftliche Beziehungen noch bestehen, wird den Kindern mehrmals im Jahr ermöglicht, in Begleitung ihrer Hausmütter die Familien zu besuchen. Natürlich gibt es auch Besuche durch Verwandte im Kinderdorf. Wir sind froh, wenn unsere Kinder auf familiäre Bindungen zurückgreifen können, auch wenn sie noch so weitläufig sind.
 
Auszug aus den Kinderschutzrichtlinien des Vereins, erarbeitet mit „Child-safe“

"Tani, Perspektiven für Kinder in Kambodscha" verpflichtet sich zur Einhaltung
• der UN Kinderrechtskonvention,
• der kambodschanischen Verfassung,
• der kambodschanischen Gesetze und Instrumentarien zum Schutz von Kinderrechten,
• positiver traditioneller Bräuche und Gewohnheiten.