Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Khmer Neujahr – in der Pandemie

In Kambodscha ist Khmer-Neujahr das größte traditionelle, religiöse Fest und auch der wichtigste nationale Feiertag. Es dauert 3-4 Tage und führt dazu, dass die Millionenstadt Phnom Penh wie ausgestorben ist, da alle aufs Land fahren, um ihre Familien zu besuchen....

mehr lesen

Ein gelungenes Projekt in Tani

HELFEN ist ein großes Wort – wenn man es umsetzen kann füllt es sich mit Leben.    Wieder einmal konnten wir als Verein gemeinsam mit dem Tani Team in Kambodscha einer sehr armen Frau ihr Leben in Tani etwas erleichtern. Unsere Direktorinnen hatten erfahren, dass Frau...

mehr lesen

Ein neuer Lebensabschnitt hat begonnen

Für einige der Jugendlichen aus dem Kinderdorf beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. Verzögert durch die Corona-Pandemie haben die Aufnahmeprüfungen an den Universitäten und Ausbildungsstätten in Kambodscha erst in den letzten Wochen stattfinden können. Doch...

mehr lesen

Hochzeit feiern in Kambodscha

In der Hochzeits-Saison ist in Kambodscha viel los – während der Monate der Trockenzeit von Dezember bis Juni finden selbst im kleinen Dorf Tani jede Woche mehrere Hochzeiten statt. Denn die Hochzeit ist im ländlichen Kambodscha ein Ereignis, auf das die ganze Familie...

mehr lesen

Weihnachten im Kinderdorf

Auch im Kinderdorf hat man fröhlich Weihnachten gefeiert. Nun entspricht das zwar nicht dem religiösen Glauben in Kambodscha, denn dort herrscht vor allem der buddhistische Glaube vor. Aber über die Jahre hinweg, haben unsere europäischen Freiwilligen die Tradition...

mehr lesen

Wünsche zum Jahreswechsel

Liebe FreundInnen und UnterstützerInnen des Kinderdorfes,das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir möchten gern gemeinsam mit Ihnen zurückblicken auf eine Zeit voller Veränderungen unter besonderen Umständen. Zu Jahresbeginn gab es in Tani einen Leiterwechsel. Frau...

mehr lesen

Unterstützung in der Gemeinde

Seit einigen Monaten unterstützt der Verein Tani in Kambodscha neben den Kindern und Jugendlichen im Kinderdorf auch vier Familien aus der Gemeinde, die ganz in der Nähe des Kinderdorfs wohnen.In den Sommermonaten wurden zwei neue Häuser für sehr arme Familien gebaut,...

mehr lesen

Nahender Schulabschluss, Studium und der erste Job

Diese Neuigkeiten bieten großen Anlass zur Freude: Trotz Corona Pandemie und den vielen Herausforderungen, die sie für Kambodscha bringt, haben viele Jugendliche aus dem Kinderdorf in diesem Sommer eine Ausbildungsstelle oder einen Job gefunden.Vier Jugendliche haben...

mehr lesen

Happy Birthday!

Mindestens einmal im Monat gibt es in Tani besonders strahlende Gesichter: bei der Geburtstagsfeier. An einem Abend werden die Geburtstagskinder des Monats gemeinsam gefeiert. Es gibt Kuchen, Süßigkeiten, Musik, Geschenke und natürlich viele Fotos. Für...

mehr lesen

Monatelang kein Schulunterricht

Die Corona Pandemie hat auch das Leben in Kambodscha stark verändert. Die Schulen waren von März bis ca. September geschlossen. Einige Jugendliche, die mittlerweile an der Universität studieren, sind deshalb zurück in das Kinderdorf gekommen und haben dort ihren...

mehr lesen

Workshop-Nachmittag in Tani

Vielen Dank an die NGO M’lup Russey, die regelmäßig Workshops in Tani abhält. Vor kurzem waren die SozialarbeiterInnen hier, um mit den Jugendlichen über ihre Zukunftsträume zu sprechen. Ihre Botschaft: Auch in schwierigen Zeiten dürfen wir die Hoffnung nicht...

mehr lesen

84.000 Buddha Statuen

Trotz Corona konnte auch in diesem Jahr der große Ausflug mit den Jugendlichen und Hausmüttern stattfinden. Einmal im Jahr raus aus Tani und einen neuen, schönen Platz in Kambodscha besuchen – das tut gut. Dieses Jahr besuchten alle gemeinsam die Putkiri Pagode in...

mehr lesen

Hermann Gmeiner

 

„Ich weiß nichts Besseres, einem Kind zu helfen, als ihm eine Mutter zu geben, Geschwister zu geben, ein Haus, ein Dorf zu geben“

 

Tani wird unterstützt von

 About us:

 

 

 

Ziel des Projekts „Tani – Perspektiven für Kinder in Kambodscha“ ist es Waisen- und bedürftigen Kindern ein Leben in einem sicheren Zuhause, Zugang zu Bildung und ein kindergerechtes Aufwachsen zu ermöglichen.