Freiwilligeneinsatz in Tani

Im Kinderdorf „Tani – Perspektiven für Kinder in Kambodscha“ besteht für österreichische Staatsbürger die Möglichkeit, einen Freiwilligeneinsatz zu absolvieren, der auch als Ersatz für den Zivildienst angerechnet werden kann. Für die Anrechnung, müssen junge Männer 12 Monate in der Einsatzstelle mitarbeiten. Auch junge Frauen und Engagierte mit Berufserfahrung können sich für einen Freiwilligeneinsatz bewerben. Die Trägerschaft ist die Internationale Freiwilligeneinsätze CÖ gGmbH. Zusätzliche Informationen sowie eine Stellenbeschreibungen finden Sie unter www.internationalerfreiwilligeneinsatz.at/

Falls Sie Interesse haben, senden Sie Ihre Bewerbung bitte zuerst an den Vereinsobmann Johannes Thurnher info@tani.at

Aktuelle Freiwillige:

Benedikt Ammann (2018/19) Ich heiße Benedikt Ammann und ich bin in Rankweil aufgewachsen. Nachdem ich die Hauptschule abgeschlossen habe, besuchte ich für 2 Jahre die Fachschule mit Schwerpunkt Elektronik und Technische Informatik in Rankweil. In den 2 Jahren wurde mir immer mehr bewusst, dass ich lieber eine Lehrausbildung machen würde. Im April 2018 habe ich dann meine Ausbildung als Maschinenbautechniker absolviert und schon 1,5 Monate später saß ich im Flugzeug nach Kambodscha. In diesem Jahr werde ich für die Patenpost und für die Instandhaltung zuständig sein.

Benedikt Ammann
Österreichischer Auslandsdiener in Kambodscha

Raffael Wendlinger (2018/19)Mein Name ist Raffael Wendlinger und ich bin in Graz aufgewachsen und groß geworden. Nachdem ich immer schon gerne am Tüfteln und Basteln war, wechselte ich nach 4 Jahren Gymnasium in eine HTL mit Schwerpunkt Maschinenbau. Nach meinen 13 Jahren Schulausbildung wollte ich einen Fassadenwechsel und beschloss, mich für eine Stelle im Kinderdorf Tani zu bewerben. Ich werde hauptsächlich für den Englisch- und den Computerunterricht zuständig sein, aber auch unseren Direktor im Kinderdorf unterstützen, wo ich kann. Ich freue mich bereits auf das kommende Jahr voller neuer Erfahrungen und Erlebnisse!

Raffael Wendlinger
Österreichischer Auslandsdiener in Kambodscha

Lisa Tamina Panhuber (2019)

Sua s’dei aus Tani. Mein Name ist Lisa Panhuber. Ursprünglich komme ich aus Oberösterreich, habe jedoch die letzten 8 Jahre in Wien und München verbracht. Nach dem Studium habe ich in einer PR-Agentur gearbeitet und die Öffentlichkeitsarbeit für Unternehmen (überwiegend aus dem Bio-Bereich) betreut. Aufgaben wie Texte verfassen, Website gestalten und Social Media betreuen, werde ich deshalb auch in meinen acht Monaten hier in Tani übernehmen. Im Studium habe ich mich zudem viel mit Nachhaltigkeitsthemen beschäftigt und hoffe, dass ich dazu im Kinderdorf einige Ideen und Projekte einbringen kann.

Lisa Tamina Panhuber
Voluntärin in Kambodscha

Hermann Gmeiner

"Ich weiß nichts Besseres, einem Kind zu helfen, als ihm eine Mutter zu geben, Geschwister zu geben, ein Haus, ein Dorf zu geben"

Tani wird unterstützt von

Über uns

Ziel des Projekts "Tani - Perspektiven für Kinder in Kambodscha" ist es Waisen- und bedürftigen Kindern ein Leben in einem sicheren Zuhause, Zugang zu Bildung und ein kindergerechtes Aufwachsen zu ermöglichen.